Deirdre MacKenzie

Cmdr. Deirdre MacKenzie - Executive Officer (EO), USB Atlantis
Portrait

Position: Executive Officer
Dienstgrad: Commander
Abzeichen:


Vita brevis
2398 Eintritt in die Akademie
SD 100105 Abschluss der Holodeckprüfung unter Lt.Cmdr. A. Lexx / Beförderung zum Ensign
SD 100106 Versetzung auf die USS Quigley, CSO
SD 100510 Beförderung zu Lt.(jg)
SD 100721 Beförderung zum Lt
SD 111106 Beförderung zur 2. Offizierin der USS Quigley
SD 120308 Beförderung zum Lt.Cmdr
SD 130429 Beförderung zur EO der USS Quigley
SD 140921 Beförderung zur Commander
SD 150518 Bitte um unbefristeten Urlaub / Abschied von der Quigley.
SD 160101 Wechsel als temp. CO auf die USS Leverage
SD 160801 Scheidung von Afonso Henriques
SD 170320 Versetzung als EO auf die USB Atlantis
 
allgemeine angaben
Name: MacKenzie
Vorname: Deirdre
Spezies: Mensch
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: 27.08.2377
Heimat: Erde / Schottland
Körpergröße: 1,89m
Körpergewicht: ca. 85kg (schwankend)
Hautfarbe:hell
Augenfarbe:grün, werden je nach Gemütslage blau
Haartracht: Blonde Haare
Auftreten:Ruhig und gelassen, kann aber auch zur sprichwörtlichen Furie werden.
Familienstand:geschieden

Angehörige:
Vater: Robert MacKenzie
Mutter:Mairi MacKenzie geb. MacDuibhinn
Geschwister: Robert und James MacKenzie

Religion / Glaube: keinen
Werdegang

Deirdre wurde im Jahr 2377 in Ravenscraig in Schottland geboren. Ihre Eltern waren einfache Bauern, die sich nie für etwas anderes als ihre Viehzucht und die Ernte interessierten. Sie hielten auch nicht viel von der modernen Technik, wie sie es nannten und arbeiteten mit altmodischen Arbeitsgeräten. Durch diese Verwurzelung im Alten wurde auch sehr viel Wert darauf gelegt, dass die Kinder ebenso "altmodisch" erzogen wurden. Sie mussten lernen mit Stiften auf Papier zu schreiben.
Ebenso wurde ihnen die alte schottische Sprache gälisch beigebracht. Erst als man ihren Vater zum Clan-Chief der MacKenzies ernannte änderte sich dies.

Deirdre hatte noch zwei ältere Brüder, welche den gleichen Weg einschlugen wie die Eltern. Dank der allgemeine Schulpflicht wurde Deirdre erstmals darauf aufmerksam, dass es da draußen noch mehr gab als
die Felder der Nachbarn. Als ihre Eltern ihr eröffneten, dass sie bereits eine Verlobung arrangiert hatten um einen weiteren Clan in den der MacKenzies einzugliedern, gab es für Deirdre nur noch einen Ausweg.

Sie entfloh ihrem Elternhaus. Nach einer längeren Reise durch Schottland und England heuerte sie im Londoner Raumhafen auf dem Frachter Calypso an. Zunächst war sie nur für die Verpflegung an Bord verantwortlich, da aber akuter Besatzungsmangel an Bord bestand musste sie lernen mit den Systemen an Bord vertraut zu werden. Bei einem Angriff solcher Piraten wurde der Frachter sehr schwer beschädigt.

Deirdre wurde dabei durch herabstürzende Trümmerteile schwer verletzt. Ein Sternenflottenkreuzer befand sich zum Glück in der Nähe und eilte dem Frachter zur Hilfe. So kam es, dass Deirdre in der Krankenstation
dieses Sternenflottenkreuzers aufwachte. Die Zeit an Bord des Sternenflottenschiffs hat sie sehr geprägt und so schrieb sie sich bei der Sternenflotte ein.

Nach der Grundausbildung legte man ihr Nahe eine Offizierskarriere anzustreben. Dank eines Empfehlungsschreibens ihrer damaligen Ausbilder und dem knappen bestehen der Eignungsprüfung kam sie 2398 an die Akademie. Die erste Zeit war recht schwer für sie, da sie an den schulischen Umgang nicht gewohnt war. Es geschah auch des öfteren, dass sie mit ihren Ausbildern in Streit geriet, da sie manche
Verfahrensweisen als Blödsinn und Realitätsfern empfand. Diese Aktionen brachten ihr auch mehrere Disziplinarverfahren ein, die glücklicherweise jedoch nicht dazu führten, dass sie die Akademie verlassen musste. Sie musste dadurch aber einen Jahrgang wiederholen.

Ihre Noten waren Mittelmaß. Nicht gut, aber auch nicht schlecht. Lediglich in den praktischen Übungen erwies sie sich als überraschend kreativ und einfallsreich. Ansonsten gab es kein Fach in dem sie wirklich gut war und auf Fragen nach ihrer künftigen Laufbahnplanung erntete man nur ein Schulterzucken.

Zu SD 100105 bestand sie die Abschlußprüfung der Akademie und wurde vom FKOM als CSO auf die USS Quigley versetzt. Zu SD 111106 wurde ihr vom CO Steve Armstrong der vakante 2O Posten der USS Quigley angeboten, welchen sie nach einigem Zögern auch annahm. Zu SD 120308 wurde sie überraschend zum Lt.Cmdr. befördert. Zu SD 130429 wird sie zur EO der USS Quigley ernannt.

Deirdre heiratet schließlich den 2O/FLG Afonso Henriques zu SD 140229 (29.02.2408). Nach der Mission auf Ozaru im Platon-System wird sie zu SD 140921 zum Commander befördert. Während einer Mission bei dem die Quigley auf eine Ogranisation namens Quartett traf, wurde der CM der Quigley (Ltjg Matembo) von Piraten verschleppt. Daraufhin unternahm Deidres Ehemann Afonso einen Befreiungsversuch. Deirdre selbst wiederum startete zusammen mit dem Hazard Team einen zweiten Befreiungsversuch bei dem Afonso aus der Hand der Piraten gerettet wurde. Gleichzeitig nutze die EO diesen Einsatz um ihren Abschied von der Quigley einzureichen und unbefristeten Urlaub zu nehmen. 

Zu SD 1600101 den temporären Posten des CO der USS Leverage und läßt sich schließlich zu SD 160801 von ihrem Ehemann Afonso Henriques rechtstkräftig scheiden.

Statt ihr das volle Kommando zu übertragen wird sie zu SD 170320 überraschend auf den Posten der EO auf der USB Atlantis abkommandiert.

Psychologisches Profil

Durch die Unterdrückung der Eltern war ihr Selbstbewusstsein nur mangelhaft ausgeprägt. Dadurch, dass sie jedoch lange auf sich allein gestellt war, merkt man heute kaum noch etwas davon. Leider pflegt sie ihre Meinung allzuoft mit den Fäusten kund zu tun.

Sie schließt selten Freundschaften und ist eher ein Einzelgängertyp. Dringt man jedoch durch die harte Schale ins Innere, erkennt man, dass sie ein feinfühliger Mensch ist, der es gern jedem recht machen würde.
Ihren wenigen Freunden gegenüber ist sie sehr loyal. Bei Müdigkeit wird sie leicht reizbar. Auch reagiert sie aggressiv auf Ungerechtigkeiten. Diese räumt sie, wenn nötig, auch mit dem Faustrecht aus. Dies brachte ihr bereits mehrere disziplinarische Verweise ein. Sie versteckt Zuneigung meist hinter einer spöttischen Fassade. Auch versteht sie es, Schwachpunkte bei anderen auszumachen und diese durch ihre Spöttereien zu reizen.

Nachtrag:
Zwei Entführungen, drei Mordanschläge, die Abhängigkeit von der Nekari Droge und der gewaltsame Verlust ihres Lebensgefährten, der vor ihren Augen erschossen wurde, haben bei Ms. MacKenzie tiefe Spuren hinterlassen. Immer noch leidet sie unter der psychischen Nekari Abhängigkeit, hat jedoch inzwischen gelernt diese soweit zu unterdrücken das ihre Arbeit davon nicht beeinträchtigt wird. Der Tod ihres Lebensgefährten, stürzte sie in eine tiefe Depression, von der sie sich inzwischen wieder erholt hat. Sie kann ihrem Dienst uneingeschränkt nachgehen. Dennoch wären regelmäßige CNS-Gespräche ratsam.
 - sCNS Beli Morax, USS Quigley -

Nachtrag:
Commander MacKenzie hat regelmäßigen Kontakt zu Counselern. An Bord der Leverage ist sie als willensstarke und wenn nötig harte CO bekannt. Die wenigen Missionen die sie mit der Leverage absolviert hat waren überwiegend diplomatischer Natur und gelangen ohne nennenswerte Zwischenfälle.
Die Nekari-Abhängigkeit kann als geheilt eingestuft werden und auch sonst erfreut sich Commander MacKenzie aller bester psychischer Gesundheit.
- CNS Knutsen VanderVaat, USS-Leverage -

Fähigkeiten / Schwächen
Wenn Deirdre wütend ist, kann man beobachten wie sich ihre Augenfarbe von grün nach blau ändert.

Sie ist für eine Frau recht kräftig, hat diese Kraft aber unter Kontrolle. Gegner unterschätzen sie gern, was bei denen zu einem bösen Erwachen führt. Sie hat einige unbedeutende Nahkampfpreise gewonnen und nahm vor ihrem Eintritt bei der Sternenflotte auch öfter an illegalen
Kämpfen teil, um etwas Geld nebenbei zu verdienen.
Desweiteren beherrscht sie den Kampftanz Capoeira.

Klassifizierte Einträge

SD 170310
Dank eines energieschen Fauxpas von Ms. MacKenzie gegenüber eines hochrangigen Diplomaten wurde es notwenig politische schadenbegrenzung zu betreiben. Als Kompromiß für alle Seiten verzichtete man auf eine
öffentliche Anklage, dafür wurde Ms. MacKenzie jedoch auf den Posten der EO zurückgestuft und auf die USB Atlantis versetzt.


Sonstiges
Folgende disziplinarische Verweisen wurden erteilt:
2398 Ungehorsam gegen einen ranghöheren Offizier
2399 Schlägerrei in der Mensa der Akademie, bei der Kadett MacKenzie maßgeblich beteiligt war.
2400 Erneuter Ungehorsam gegen einen ranghöheren Offizier mit anschließender Gewaltanwendung. Bei der darauf folgenden Anhörung wurde beschlossen das Kadett MacKenzie ein Studienjahr wiederholen müsse und bei erneutem Fehlverhalten von der Akademie verwiesen werden würde.
SD 100526 20 Tage Arrest zusammen mit dem TAK (Darian Wallace) der Quigley wegen:
- Amtsmissbrauch
- Behinderung eines Brückenoffiziers bei der Ausübung seines Dienstes
- Einbruch
- Freiheitsberaubung
- Illegaler Eingriff in die Schiffssysteme
- Körperverletzung
- Missbrauch von Sicherheitscodes
- Ungebührliches Verhalten
[Link 1] [Link 2]
SD 101110 Wegen mehrmaligen körperlichen Auseinandersetzungen mit Crewmitgliedern wird Lt. MacKenzie zur Teilnahme eines Anti-Agressionskurses und eines Lehrgangs in diplomatischer Konfliktlösung beordert. Beide Kurse wurden erfolgreich beendet
 
Medizinische Akte

Sie hatte mehrere gebrochene Rippen, einen gebrochenen Arm und einen gequetschten Lungenflügel durch das Trümmerteil, das auf sie stürzte. All diese Wunden sind jedoch sehr gut verheilt und beeinträchtigen sie in keiner Weise.

Knapp über dem Bauchnabel hat sie ein herzförmiges Muttermal.

Nach dem Tod ihres Verlobten läßt sie sich ein Tattoo auf dem rechten Schulterblatt stechen. Das Tattoo beinhaltet ein celtisches Knotensymbol in Verbindung mit einem Drachen.

Nachtrag:
Während einer Mission auf Ishatar wurde sie mit einem fremdartigen Virus infiziert. Dieser Virus wurde durch die Einnahme der Droge Nekari neutralisiert. Zu SD 100622 wurde bei ihr eine schwere Nekariabhängigkeit festgestellt. Ebenso einige genetische Veränderungen, welche auf die Wechselwirkung, Virus-Nekari zurückzuführen sind. In wie weit sich diese genetischen Veränderungen auf Ms. MacKenzie auswirken konnte bisher noch nicht geklärt werden.
- Dr. Tirado, USS Quigley -

     

 

Ein Spiel von SF-Germany.com