M'k'n'zy Xylon

 

Mackenzie Xylon

Portrait
Position: Barbesitzer / Mafiosi
Dienstgrad: -
Abzeichen: -

Vita brevis

-

 
Allgemeine Angaben
Name: Xylon (Heimatstadt, auf Xenex existieren keine Nachnamen)
Vorname: Mackenzie (eigentlich M'k'n'zy)
Spieler: PC Linda
Spitzname: Mac
Spezies: Xenexianer
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: 2367
Heimat: Xylon, Xenex, Thollianisches Imperium
Körpergröße: 202 cm
Körpergewicht: 105kg
Hautfarbe: hell
Augenfarbe: violett
Haartracht: schwarz
Auftreten: lange Haare, Zopf, auffallende Körperzeichnungen auf der Schultern, einige Narben auf dem Rücken
Familienstand: überwiegend ledig
Angehörige: Vater: Ch'l'k'r X'lon [Stammesfürst]
Mutter: Ch'l'k'r X'lon [Stammesfürst]
Geschwister: -
Religion / Glaube: k.A.
Werdegang

Mackenzie Xylon wurde vor etwas mehr als vierzig Jahren auf dem Planeten Xenex geboren. Er wuchs als der Sohn eines Stammesfürsten auf. Als einziger männlicher Nachfahre oblag es ihm eines Tages die Führung des Stammes zu übernehmen. Sein Vater führte ihn früh in die Rechte und Pflichten eines Stammesoberhauptes ein. Dazu gehörten neben dem Erlernen des Kampfes und des Reitens auch soziale Aspekte des Stammeslebens.

Mackezie merkte aber schnell, dass ihm etwas fehlte und er sich dieser Aufgabe nicht gewachsen sah. Hinzu kam, dass er in der sehr männerzentrierten Gesellschaft mit Frauenüberschuss und dementsprechender Polygamie, sich nicht wohl fühlte. Sein Stamm selbst verbannte ihn, als er sich während einer wichtigen Schlacht lieber mit anderen Dingen beschäftigte.

Mit Anfang zwanzig floh er von Xenex und schloss sich einer Bande von Raumpiraten an. Über diese gelangte er an diverse Jobs und konnte sich einen Namen als geschickter Kunstdieb machen. Allerdings würde man den Panther nie wirklich in Verbindung mit der Person Mackenzie Xylon bringen.

Er löste sich von der Piratenbande nach einem Streit und begann nur noch für sich selbst zu arbeiten. Dabei trieb er sich im gesamten Alpha- und Betaquadranten herum, stahl hier und da Artefakte und eroberte das ein oder andere Frauenherz.

Irgendwann ging er leider einer besonders geschickten Falle eines beraubten cardassianischen Offiziers in die Fänge. Mac verbrachte einige Jahre in einem cardassianischen Strafgefangenenlager, aus dem er nur mit äußerstem Geschick entkommen konnte. Seitdem ist er etwas vorsichtiger geworden und hat eine besondere Abneigung gegenüber den Echsen. Es macht ihm eine besondere Freude, diesen eines auszuwischen und so verschlägt ihn ein neuer Coup auf die USB Atlantis…

Allerdings hat Mac auch seit einigen Jahren einen neuen Arbeitgeber: Das Orion Syndikat...Und dieses hat Interesse daran, dass es um Xylon so ruhig wie möglich bleibt, ist er doch einer der einflussreichsten Berater....

Psychologisches Profil

Mac Xylon ist ein eher ruhiger Vertreter der xenexianischen Rasse. Er denkt lieber, als seinen Gegner direkt anzugreifen. Aus seiner körperlichen Überlegenheit macht er allerdings selten einen Hehl und fühlt sich dadurch auch relativ sicher.

Sein moralisches Bewusstsein kennt eigentlich nur seinen eigenen Vorteil, was aber nicht heißen soll, dass er all zu egoistisch ist. Er würde nie aus Spaß an der Sache jemanden wirklich in Schwierigkeiten bringen, sondern plant seine Coups so, dass möglichst wenige Personen körperlich zu Schaden kommen. Wirkliche Sorgen muss man sich nur machen, wenn man ihn hinters Licht führt. Seit seiner Gefangenschaft im cardassianischen Lager hat er einen Hass auf alles cardassianische und versucht dieser Rasse so oft eins auszuwischen, wie es nur geht. Sein Hang zu schönen Frauen ist allerdings ungebrochen und die aktuelle Dame seines Herzens versucht er auch gerne mal zu beeindrucken.

FÄhigkeiten / Schwächen

Er ist unheimlich fähig im Umgang mit Computersystemen aller Art und kann geschickt improvisieren. Auch diplomatisch hat er einige Stärken, da er Personen leicht in seinen Bann ziehen kann. Eine besondere Fähigkeit ist das Riechen von Hormonen wie zum Beispiel Adrenalin. Mac kann auf diese Art die Stimmung einer Person feststellen und durch eigene Pheromone auch beeinflussen. Seine größte Schwäche, die Frauen, hängt mit dieser Gabe allerdings sehr zusammen.

 


Klassifizierte Einträge

Mackenzie Xylon ist den Föderationsbehörden nur unter dem Pseudonym "Der Panther" bekannt. Daher wird er unter seinem Namen nicht steckbrieflich gesucht. Auf sein Konto gehen diverse Kunstdiebstähle, Tötungsdelikte, Waffenschiebereien und andere kriminelle Handlungen. Seit einigen Jahren dient er dem Orion Syndikat als Consigliere.


Sonstiges

 

 
Medizinische Akte
Mackenzie trägt einige Narben am Körper. Am linken Oberarm und auf der Brust finden sich einige Verletzungen durch Hieb-und Stichwaffen. Sein Rücken weist ein Muster aus Striemen auf, das ihn manchmal behindert, dass er aber nicht entfernen lassen möchte. In seinem Leben erlitt er mehrere Knochenbrüche durch Stürze von Reittieren oder Flugmaschinen.Besonderes Merkmal ist eine Kriegertätowierung am rechten Oberarm, die sich zur Schulter empor zieht.

 

     

 

Ein Spiel von SF-Germany.com