Station

Einleitung

Die USB Atlantis (Starbase 129) ist eine hybride Raumstation, die aus Teilen der föderativen Haven-Klasse und der cardassischen Ranek Nor-Klasse gebaut wurde.

Die Nor-Haven Klasse ist ein Unikum in der Sternenflotte. Zusammengebaut aus einer 20 Jahre alten Haven-Klasse Forschungssstation und einer 30 Jahre alten zum Horchposten aufgerüsteteten Terok Nor-Minenstation aus cardassianischen Beständen, bietet die Nor-Haven-Klasse eine einzigartige Zusammenstellung an technischen, sozialen und strategischen Möglichkeiten.

Die Fusion der modifizierten Nor-Klasse mit der Haven-Klasse gab den Ingenieuren der Föderation die Möglichkeit, die Raumstation gezielt auf den Einsatz am Shlupp-Wurmloch in exponierter Position an der Grenze zu den Romulanern und den Cardassianern anzupassen.

Die USB Atlantis dient in erster Linie der Sicherung des strategisch bedeutsamen Shlupp-Wurmloches und erfüllt als Sekundäraufgabe auch die Funktion der Nachschubsicherung und Subraumkommunikation, sowie als dritte Aufgabe die infrastrukturelle Versorgung anliegender Sternsysteme. Besonders der sektorübergreifende Handel, der sehr an einer stabilen Handelsstation interessiert ist, hat an die neue Atlantis auch Anforderungen zum Schutz der Infrastruktur und des galaktischen Handels gestellt.

Die militärische Stärke der Haven-Klasse, die durch den Einsatz neuer Phaser, ausgebaut und deren Potenzial durch redundante ausfallsichere Systeme wesentlich gesteigert wurde, trifft nun auf die Vorteile des cardassischen Horchpostens, dessen Sensorik der Station ein weites Blickfeld verschafft.

Viele doppelte Einrichtungen wurden in Quartiere und Gewerberäume umgewandelt, was einen enormen Anstieg der Bevölkerungszahlen zur Folge hatte. Mit nun mehr als 18 Millionen Quadratmetern Innenfläche, bietet die Station viel Raum für den Handel.

Die Station besteht aus einem Kern, einem Habitat-Ring, einem Andockring, zwei Pylonen und drei sogenannten Segeln - halbkreisförmige Befestigungen am Habitat-Ring.

Der Kern der Station besteht wiederum aus zwei Teilen: dem ehemaligen cardassischen Nor-Kern und dem ehemaligen föderativen Haven-Kern. Gekennzeichnet werden diese Kernteile durch eine unterschiedliche Deckkennzeichnung (Haven-Core mit den Decks "HC 1-55" und Nor-Core mit den Decks "NC 1-30").

Im Kern befinden sich alle wichtigen Zentralen und infrastrukturellen Einrichtungen. Beispielsweise die Operationszentrale (OPZ), der Maschinenraum, die Computer.

Einzigartig ist, dass die Atlantis über zwei Promenaden verfügt, je eine in den beiden Kernen der Atlantis. Das Promenadendeck der Atlantis ist ein langgestreckter mehrstöckiger Saal, dessen Kuppel sich öffnen lässt, um einen Blick in den Weltraum freizugeben. Dort befindet sich mittlerweile der besonders für Nachtaktive Wesen interessante Teil der Station: bespielsweise die legendäre Bar 'Lark's' und die Bar 'Pure Reggae'. Auf der Nor-Promenade, die ein großer runder Kegel ist mit Ballustrade ist, haben sich viele Dienstleister und Händler angesiedelt.

Der Habitatring bietet mit seinen 800 Metern im Durchmesser auf 15 Decks sehr viel Raum für Mannschaft und Zivilisten. Die Umweltbedingungen der Quartiere können auf individuelle Anforderungen angepasst werden.

Um der zivilen Bedeutung der Station gerecht zu werden, wurden die drei Andockschleussen im Äußeren Ring für den zivilen Verkehr freigegeben. Von dort verkehren Spacebusse in alle Regionen des Sektors.

In den Connectoren, welche den Kern mit dem Andockring verbinden, befinden sich Lagerräume und zwei große Hangars, die der Sternenflotte vorbehalten bleiben.

Die Pylonen dienen als Andockpunkt für Großraumschiffe und als Betankungsdock.

 

Ein Spiel von SF-Germany.com